Turnverein Ehrenbreitstein 1892 e.V.
Turnverein Ehrenbreitstein 1892 e.V.

Aktuelles

Bericht und Bilder vom Skatturnier 2019

Neues Kursangebot

Ab dem 15.08.2019 wird wieder Drums and Moves angeboten.

Himmelfahrtswanderung

Auch 2019 startete die Wanderung um 10:00 Uhr vom Marktplatz aus. Die jüngste Teilnehmerin, die allerdings den größten Teil der Strecke im Kinderwagen geschoben wurde, war gerade mal knapp 2 Jahre alt, der älteste Teilnehmer 75. Vom Markt ging es am Friedhof vorbei, weiter über den Reitweg zum Festungsplateau. Hier traf die Gruppe mit römischen Legionären zusammen, da dort zeitgleich die Historienfestspiele stattfanden. In Urbar wartete bereits der Verpflegungswagen und versorgte alle mit kostenfreien Getränken und Süßigkeiten. Auf dem anschließenden Rückweg am Rhein entlang ließ es sich Manfred Diehl nicht nehmen, den Wanderern u. a. einige sehr interessante Informationen zur Philippsburg und dem dort heimischen Uhu zu vermitteln.

 

Im Ziel, d. h.: auf dem Platz an der Turnhalle, stärkten sich die Wanderer zunächst mit Steaks, Bratwürstchen und Salaten. Später ließ man sich die leckeren selbst gebackenen Kuchen schmecken. 2019 waren besonders viele Gäste von weit angereist: Siegburg, Bonn und sogar eine Wandergruppe aus Berlin. Gegen 19:00 Uhr begann ein leichter Nieselregen und beendete einen sehr gemütlichen Nachmittag.

Let´s jump

Am Donnerstag, den 02.05.2019, beginnt ein neuer Kurs "Let´s jump" (Trampolinspringen). Der Kurs umfasst 10 Übungsstunden, welche donnerstags von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr in der Turnhalle im Blindtal stattfinden. Die Kosten für einen Kurs betragen für Mitglieder 15,-€ (ergänzend zum Mitgliedsbeitrag) und 30,-€ für Nichtmitglieder.

Neuer Vorstand

Auf der diesjährigen JHV am 29.03.2019 konnten erneut nicht alle Vorstandsposten besetzt werden. weitere Infos

Tag der offenen Tür am 11.11.2018

Am 11.11.2018 hat der TV Ehrenbreitstein anlässlich des offiziellen „Tag des Kinderturnens“ einen Tag der offenen Tür veranstaltet. Zwischen 11:00 bis 16:00 Uhr konnten Interessierte in der Turnhalle im Blindtal neben Kinderturnen auch Trampolin springen, Pilates, Dance, Drums & Moves, sowie historisches Fechten (Fechtschule Krifon) anschauen und ausprobieren.

 

Der Turnverband Mittelrhein hatte die Veranstaltung mit Ideen und Material unterstützt. So konnten sich die Kleinen eine Urkunde „erarbeiten“. Dazu mussten sie einen vorgegebenen Parcours, der anspruchsvolle Anforderungen an verschiedene Fähigkeiten und Sinne stellte, erfolgreich meistern. Alle Kleinen waren erfolgreich. Auch beim Trampolin springen und „freien Toben“ hatten sie viel Spaß. Dies bewiesen insbesondere die Abschiedsworte einer jungen Turnerin von auswärts an Renate Eberz (Übungsleiterin von „Mutter-Kind-Turnen“): „Hier komme ich jetzt immer hin!“

Drei-Runden Skat-Turnier 2018

Wann: Sonntag, 4. November 2017

Wo: Turnhalle Ehrenbreitstein, Blindtal 3

Beginn: 14:00 Uhr

Startgebühr: 6,00 € Abreizgeld: 0,50 €

 

Bilder und Sieger des Skattuniers 2017 hier.

Gelungene 125-Jahrfeier am 28.10.2017 - Bericht und Bilder hier.

2017 besteht der TVE 125 Jahre!

Dieses Jubiläum feiern wir am Sa. 28.10.17!

Auf der JHV am 31.3.2017 wurde ein neuer Vorstand gewählt.

NEUES ANGEBOT - Stadtteil Yoga für Ehrenbreitstein - Vinyasa Flow

Vinyasa Flow Yoga ist ein dynamischer Yogastil, in dem sich Bewegung und Atmung zu einem fließenden Erlebnis verbinden. Mit dem Fokus auf eine präzise Ausrichtung werden verschiedene Körperpositionen variiert aneinandergereiht, so dass ein harmonischer Fluss von Bewegungsabläufen entsteht.

 

Vinyasa Yoga ist Meditation in der Bewegung: Während man sich von einer Asana (Haltung/Position) in die nächste begibt, ist man wirklich einmal im „Hier und Jetzt“, ein so wichtiges Ziel für uns alle in der heutigen, oft hektischen Zeit. Meditation und Pranayama (Atemübungen) runden die Stunde zu einem ganzheitlichen Konzept ab. Dieser Kurs ist für alle Level und Altersgruppen geeignet (ab 16 Jahre), Vorkenntnisse sind schön, jedoch nicht notwendig. Bei besonderen Vorerkrankungen (Gelenkprobleme, Prothesen, Bandscheibenvorfall, Skoliose etc.) sollte vor einer Teilnahme ein Arzt konsultiert werden.

 

Beginn des Kurses ist am Montag den 16. Januar 2017, 19.30 Uhr (Dauer 60 Minuten) in der Turnhalle Ehrenbreitstein. Eigene Matten dürfen gerne mitgebracht werden, es sind aber auch in der Turnhalle einige Exemplare vorhanden; lockere Kleidung, warme Socken und ein großes Handtuch sollten bitte ebenfalls mitgebracht werden.

 

Bis dahin alles Gute Namasté

Drums & Moves ab November wieder beim TVE. Wir treffen uns donnerstags 18.30 bis 19.30 Uhr.

Unsere Senioren aus Neuseeland zurück

Vom 12. - 17. Mai fanden die Tischtennis-Senioren-Weltmeisterschaften in Neuseeland statt. 203 deutsche Senioren reisten zum "World Veteran Table Tennis Championship" nach Auckland. Zwei Mitglieder unseres Vereins Günter Krauß, AK 80-85 und Karla Gutschmidt, AK 75-80 gehörten zu den 1665 Teilnehmern aus 59 Nationen. An 60 Tischen wurde in einer erstklassik präparierten Halle in der Trust Arena, Central Park in Auckland in 8 Altersklassen um die begehrten Medaillen hart gekämpft. Die Atmosphäre war hervorragend. Herzliche Freundschaften wurden gepflegt und vertieft, denn viele Spieler kennen sich schon über Jahre.
So mancher Zuschauer wollte nicht glauben, dass hier Senioren spielen.
Große Ziele wurden gesteckt und einer von uns, Günter Krauß erreichte sie auch. Er belegte im Einzel einen hervorragenden 3. Platz und scheiterte nur knapp am zukünftigen Weltmeister Kazuo Masuda aus Japan. Im Doppel aber konnte er mit Geofry Bax aus England nach Gold greifen. In einem tollen Finale schlugen sie ihre Gegner Geoffrey Nesbit, Australien und Harry Dye, Neuseeland mit Bravour glatt in drei Sätzen. So kehrte Günter mit einer Bronze- und einer Goldmedaille zurück. Er wird weiter trainieren, denn in zwei Jahren kommen alle wieder zur WM nach Spanien, und da ist er ja erst 83!
Seine Lebensgefährtin Karla Gutschmidt zeigte in der Vorrunde Nerven gegen die Japanerinnen mit ihrem schnellen Spiel Nerven und wurde nur Dritte in ihrer Gruppe. Das war das Aus für die Hauptrunde, doch bei der WM gibt es eine Consolation, eine Trostrunde. Hier zeigte sie ihr Können, schlug fünf Japanerinnen und gewann das Endspiel gegen die starke Australierin Magaret Mulcahy. So hatte Karla eine Urkunde und ein Geschenk im Heimat-Gepäck. Auch sie trainiert natürlich weiter für die nächste WM, zumal sie jetzt ihre "Angst" vor den Japanerinnen überwunden hat.
Beide Senioren sind gern Mitglied unseres Vereins. Sie sagen: "Hier macht es Spaß Tischtennis zu spielen, weil wir als Senioren von unserem Vorstand und den Sportfreunden anerkannt werden."

Christi Himmelfahrtswanderung war wieder ein toller Erfolg

Bei herrlichem Wetter nahmen etwa 40 Wanderinnen und Wanderer an unserer traditionellen Himmelfahrtswanderung teil. Die Strecke wurde in diesem Jahr erstmalig von unserer Übungsleiterin, Renate Eberz, ausgesucht. Sie führte uns vom Marktplatz aus  über das Obertal, die Arenberger Straße und den sog. Reiterweg auf die Festung Ehrenbreitstein. Über das Festungsplateau, ehemaliges BUGA-Gelände, ging es durch den Wald zum Urbarer Bürgerhaus. Hier gab es für die Wanderer wie gewohnt kostenlose Getränke und die beliebten süßen „Pausensnacks“. Frisch gestärkt ging es dann bergab nach Vallendar. Über den Leinpfad ging es dann zurück in die ehemalige Residenzstadt Ehrenbreitstein und dann zum Turnplatz.

Hier gab es dann die heiß begehrten, super leckeren und mittlerweile über den Turnverein hinaus bekannten Steaks, natürlich wie gewohnt von unserem Ehrenvorsitzenden Reginald Sottong gegrillt.

Nicht unerwähnt bleiben sollte die reichhaltige Auswahl an ebenso leckeren Kuchen, die alle gespendet wurden.

Insgesamt fanden sich im Laufe des Tages etwa 100 „Gäste“ auf dem Turnplatz ein.

An dieser Stelle möchte sich der Vorstand nochmals bei allen Helferinnen und Helfern, aber auch bei den Kuchenbäckerinnen ganz herzlich bedanken. Ohne sie geht es nicht.

Vorstand des TVE ist nun komplett! Bei der Jahreshauptversammlung erhält der Ehrenvorsitzenden die höchste Auszeichnung des SBR

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Turnverein Ehrenbreitstein zog der  1.Vorsitzende eine positive Bilanz über das sportliche Geschehen und die Arbeit des neuen Vorstands. Auch wenn er zunächst verkünden musste, dass die Sportwartin aus beruflichen und familiären Gründen ihr Amt nach einem Jahr wieder zur Verfügung stellen muss. Dafür konnten aber einige neue Mitglieder in verschiedenen Abteilungen begrüßt werden. Offenbar angekommen war der Appell in der Einladung, dass es zur Aufrechterhaltung eines Sportvereins auch einiger Leute bedarf, die bereit sind einige Stunden ihrer Freizeit für die Vorstandsarbeit zu investieren. So stellte sich Gereon Feldges für den noch offenen Posten des Schriftführers zur Verfügung und wurde von der Versammlung einstimmig gewählt. Ebenso einstimmig wurde Kerstin Wüschem zur neuen Sportwartin gewählt.

Dem Bericht des Kassierers war zu entnehmen, dass die Haushaltslage zufrieden stellend und der Verein für die nächsten Jahre gut gerüstet ist. Ihm wurde seitens der Kassenprüfer eine solide Buchführung bescheinigt so dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

Zum Schluss der Versammlung gab es dann noch eine Überraschung für alle Anwesenden. Der Sportkreisvorsitzende, Manfred Diehl, überreichte dem Ehrenvorsitzenden des Vereins, Reginald Sottong, den Ehrenbrief des Sportbundes Rheinland mit Plakette. Diese höchste Auszeichnung des SBR erhielt er für seine jahrzehntelange Tätigkeit als Vorsitzender. Sein Nachfolger im Amt, Ansgar Feldges, gratulierte ihm zu dieser Auszeichnung ganz herzlich und überreichte ihm im Namen des Vereins ein passendes Präsent. Mit den bewegenden Worten des sichtlich gerührten Ehrenvorsitzenden endete die harmonische Versammlung.

 

Neue Termine im Kalender

Es wurden für den 23.05 und den 29.05 neue Termine in den Kalender eingetragen.

 

23.05 Jahreshauptversammlung um 19:30 Uhr

29.05 Wandertag zu Christi Himmelfahrt

Eine lange Tradition beim TVE

Die alten Turnspiele haben es im Schatten der Showsportarten immer schwieriger, am Leben zu bleiben. Wie zum Beispiel das Prellballspiel. Auf einem Spielfeld mit den Maßen 8 mal 16 Metern, das in der Mitte durch ein Netz in 40 Zentimeter Höhe geteilt ist, stehen sich zwei Mannschaften mit mindestens drei und höchstens vier Spielern gegenüber. Jede Mannschaft hat die Aufgabe, den Ball mit der Faust oder dem Unterarm so auf den Boden des Eigenfeldes zu prellen, dass er über das Netz ins Gegenfeld gelangt. Der Ball darf nach jedem Spielerkontakt nur einmal auf den Boden aufprellen und muss spätestens nach der dritten Berührung wieder über das Netz zurückgeprellt werden. Beim TV Ehrenbreitstein hat Prellball eine lange Tradition und wurde vor vielen Jahren als Wettkampfsport erfolgreich betrieben. Heute existiert noch eine kleine Gruppe mit alten und jungen Spielern, die sich einmal in der Woche (immer freitags ab 17 Uhr in der vereinseigenen Turnhalle des TVE) zur Freizeitgestaltung trifft. Die Ballsportart ist für jeden geeignet, der Freude am Ballspiel hat. Es gibt keine Altersgrenze, und das Spiel ist leicht zu erlernen.

Rhein-Zeitung, Koblenz & Region,vom Freitag, dem 29.11.2013

Drei-Runden Skat-Turnier

Wann: Sonntag, 3. November 2013

Wo: Turnhalle Ehrenbreitstein, Blindtal 3

Beginn: 14:00 Uhr

Startgebühr: 6,00 € Abreizgeld: 0,50 €

 

Bilder und Sieger des Skattuniers 2013 hier.



Mit jungem Vorstand ins neue Vereinsjahr

Der alte und neue Vorstand bei der traditionellen Himmelfahrtswanderung (von links): Bernd Breidbach, Reginald Sottong, Felix Ferriére, Klaus Eberz, Sandra Gianni-Schmitt und Ansgar Feldges.

Bei der Jahreshauptversammlung wurde der langjährige Vorsitzende zum Ehrenvorsitzenden ernannt

 

Bei seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung wählte der Turnverein Ehrenbreitstein 1892 einen neuen Vorstand. Keine leichte Aufgabe, da drei der fünf Vorstandsmitglieder ersetzt werden mussten. Der bisherige Vorsitzende und sein langjähriger Stellvertreter standen aus Altersgründen nicht zur Wiederwahl, und die Sportwartin verstarb wenige Wochen zuvor. Daher appellierte der alte Vorstand bereits in der Einladung für eine rege Teilnahme an der Versammlung und warb für die Übernahme der ehrenamtlichen Tätigkeit. So konnte der scheidende Vorsitzende auch deutlich mehr Mitglieder zur diesjährigen Versammlung begrüßen, als in den Jahren zuvor. Zunächst wurde der Toten gedacht, insbesondere der verstorbenen Sportwartin, Marlene Wagenknecht, der „guten Seele des Vereins“, die 30 Jahre im Vorstand aktiv war. Anschließend erinnerte Reginald Sottong an die wichtigsten Ereignisse seiner insgesamt 32-jährigen Tätigkeit als Erster Vorsitzender des Vereins. Dabei hob er besonders die umfangreiche Sanierung der vereinseigenen Halle, die Errichtung eines Anbaus für Geräteräume und sanitäre Anlagen in den Jahren 1988/89 sowie der Erneuerung des Hallendaches im vergangenen Jahr hervor. Zum Schluss seines Resümees stellte er fest, dass ihm trotz einiger Schwierigkeiten die ein solches Amt mit sich bringen, die Aufgabe stets Freude bereitet hat. Dies nicht zuletzt wegen des stets harmonischen Verhältnisses im Vorstand und im gesamten Verein, auf das er immer großen Wert legte. Im Anschluss an den Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen. Keine Überraschung brachte der letzte Kassenbericht des Kassierers. Auch in diesem Jahr wurde ihm durch die Kassenprüfer wieder eine ordnungsgemäße Buchführung bescheinigt. Im vergangenen Jahr waren allerdings deutlich mehr Ausgaben als Einnahmen zu verzeichnen, die auf die fertiggestellte, umfangreiche Dachsanierung der vereinseigenen Turnhalle zurückzuführen sind. Dank der entsprechenden Zuschüsse von Stadt und Land sowie einer soliden Haushaltsführung in den letzten Jahren konnten unter dem Strich rote Zahlen vermieden werden. So war es für die Versammlung kein Problem, dem Vorstand die Entlastung zu erteilen. Bei der anschließenden Neuwahl des Vorstandes war sich die Versammlung direkt einig, dass der bisherige Kassierer, Ansgar Feldges, der neue Erste Vorsitzende des Vereins werden sollte. Auch sein Stellvertreter, der bisherige Schriftführer Klaus Eberz, wurde einstimmig gewählt. Als neuer Kassierer wurde Bernd Breidbach ebenso einstimmig gewählt wie die neue Sportwartin Sandra Gianni-Schmitt. Leider keine Entscheidung konnte bei der Wahl des Schriftführers getroffen werden, da sich kein Kandidat hierzu bereit erklärte. So wurde dem neuen Vorstand die Möglichkeit eingeräumt, einen Schriftführer zu suchen, der dann durch die nächste Mitgliederversammlung bestätigt werden soll. Nach seiner Wahl bedankte sich der neue Vorsitzende bei den Anwesenden für das ihm ausgesprochene Vertrauen und versprach, den Verein im Sinne des scheidenden Vorsitzenden weiter zu führen. Anschließend dankte er seinem Vorgänger, Reginald Sottong, ganz ausdrücklich für die gemeinsamen 26 Jahre Vorstandsarbeit, die stets harmonisch verliefen. Sicher eine Besonderheit in der heutigen Zeit. Ganz besonders dankte Ansgar Feldges ihm jedoch für die vielen Hundert ehrenamtlichen Stunden, die er für seinen Turnverein aufgebracht hat. Sichtlich gerührt war der scheidende Vorsitzende dann, als er von der Versammlung einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Damit jedoch nicht genug, seine Verdienste um den Verein wurden mit der Ernennung zum Ehrenvorsitzenden honoriert, für die er Standing Ovation erhielt. Als sichtbares Zeichen des Dankes und der Anerkennung für die geleistete Arbeit für den Verein überreichte der neue Vorsitzende seinem Vorgänger, Reginald Sottong, und dessen langjährigem Stellvertreter, Felix Ferriere, im Namen der Mitglieder ein Präsent des Vereins.

 

Quelle: RZ Koblenz und Region vom Freitag, 9. August 2013, Seite 35

Volleyball - Senioren gewinnen die Meisterschaft

Nach mehreren Jahren der Ligauntätigkeit haben wir uns doch noch einmal aufgerafft - der TV Ehrenbreitstein nahm in der Saison 2012/13 mit einer Mannschaft am Spielbetrieb im Volleyballverband Rheinland teil. Nach langen Überzeugungsbemühungen, der Unterstützung seitens des Vorstands und der „Verpflichtung“ einiger Verstärkungen - Bekannte, Freunde etc. aus aktiven Zeiten - gelang es, eine Mannschaft zusammenzustellen, die im September 2012 den Seniorenspielbetrieb in der B-Liga aufnahm. Wir wollten einfach mal wieder reinschnuppern. Streng genommen war es die erste „Fehlentscheidung“, da wir ohne wenn und aber vom ersten Spieltag an den Platz 1 erklommen und nicht mehr verlassen haben - und seit 16.02.13 auch nicht mehr verlassen können, da wir uneinholbar, egal wie der letzte Spieltag aus-geht, Meister geworden sind. Der Aufstieg in der A-Liga ist Pflicht, Ziel ist der Klassenerhalt. Wir werden wohl kaum die Trainingsintensität steigern; es soll ja noch Spass machen. Wohl denn, gehen wir die 2. Saison an - schaun wir mal.

 

Thomas Möller

 

Weitere Infos finden Sie unter: http://www.vv-rheinland.de/tabellen.xhtml

Neue Homepage online

Schön, dass wir Sie auf unserer neuen Homepage begrüßen dürfen. Hier finden Sie ab sofort aktuelle Informationen über Turnverein Ehrenbreitstein 1892 e.V..

Aktuelles

29.03.2019:

Auf der diesjährigen JHV konnten erneut nicht alle Vorstandsposten besetzt werden.

30.05.2019:

Himmelfahrtswanderung

15.08.2019:

neuer Kurs Drums and Moves

03.11.2019:

Skatturnier

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Turnverein Ehrenbreitstein 1892 e.V.